Wir hacken Deutschland

Wir hacken Deutschland

By Markus Reitsamer on 28. Mai 2017

Wie sicher ist das „Smart Home“?

Die ARD Reportage „Wir hacken Deutschland“ zeigt, wie das „Internet der Dinge“ Einzug in unsere Wohnungen hält. Mit intelligenten Kaffeemaschinen, smarten Glühbirnen und Überwachungssystemen. Der Film macht deutlich, wie wir durch die vernetzten Systeme immer verwundbarer werden.

Einbrecher nähern sich einem Haus mit einer Drohne. Unbemerkt greifen sie wichtige Daten ab. Mit diesen Daten werden sie elektronische Schlösser hacken und die Alarmanlage deaktivieren. Ohne eine Scheibe zu zerbrechen, ohne Spuren zu hinterlassen, dringen zwei jungen Männer in das Gebäude ein. Doch hierbei geht es um mehr als nur einen Einbruch.

Der Film „Wir hacken Deutschland“ macht deutlich, wie man mit dieser Strategie einen unvergleichbar größeren Schaden anrichten könnte: den Blackout, ein flächendeckender Stromausfall. Das Aus für die gesamte Energieversorgung nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.

Ausgerechnet ein ökologisches Vorzeigeprojekt macht das möglich: die Digitalisierung der Energiewende. Wie anfällig sind jene technischen Systeme, die unsere energetische Zukunft sein sollen? Smart Meter, Router, Windkraft- und Solaranlagen – alles könnte zur gefährlichen Waffe werden, wenn böswillige Hacker in die vernetzten Systeme eindringen.

Das >>> VIDEO zur ARD Reportage zeigt, wie verletzlich wir dabei sind.

Veröffentlicht am